Gemeinde Braunsbach

Seitenbereiche

Leben & Wohnen
Suchen und finden:

Evangelische Kirche Jungholzhausen

Evangelische Kirche Jungholzhausen

Kirche Jungholzhausen
Kirche Jungholzhausen

Evangelisches Pfarramt Nord
Pfarrer Friedrich Vogt

Kupferzeller Str. 14
74542 Braunsbach-Döttingen
Tel.: 07906/8105
E-Mail schreiben
http://www.kirche-in-braunsbach.de

http://www.kirche-in-braunsbach.de

Geschichte

1266
Erstmalige urkundliche Erwähnung von Jungholzhausen als Eigentum des Conrad von Crailsheim

Bis 1536
war das Patronatsrecht bei den Schenken von Limpurg

Ab 1536
bei der Stadt Hall

1564
wird Jungholzhausen Filial von Döttingen und gehört zur Herrschaft Hohenlohe-Langenburg

1713
wird die Kirche erneuert

1717
wird ein Altar gestiftet. Künstler: Bildhauer Georg Christoph Sommer aus Künzelsau (1677-1743)

1774
Der Turm wird neu gebaut, das Schiff erweitert

1777
Das Langhaus wird vollendet

1802/03
kommt Jungholzhausen zu Württemberg

1855
am 9. Juni schlägt der Blitz in den Turm ein, die Orgel und eine Glocke werden zerstört. Erneuerung von Dach und Glockenstube

1856
Jungholzhausen bekommt zwei neue Glocken (C. König, Langenburg)

Bis 1938
gehört Jungholzhausen zum Oberarnt Künzelsau

Ab 1938
zum Landkreis Schwäbisch Hall

1964/65
wird die Kirche grundlegend renoviert (Architekt Straub). Der Zugang wird verlegt, der Dachstuhl, die Empore das Gestühl und die Kanzel werden ersetzt

1995
Jungholzhausen bekommt drei neue Glocken; eine alte Glocke kommt als Dauerteihgabe nach Albstadt-Ebingen

1998
Innen- und Außenrenovierung, neue Dacheindeckung

Weitere Informationen

Kontakt und Urheberrecht

© 2018 Gemeindeverwaltung Braunsbach | Geislinger Straße 11 | 74542 Braunsbach
Tel.: 07906 94094-0 | Fax: 07906 94094-94 | E-Mail schreiben

by cm city media GmbH